We belong!
Gratis bloggen bei
myblog.de

sommer 2008.
unvergesslich.
ich werd versuchen, diese situation mal zu beschreiben.
wies so angefangen hat und wies weiterging, mit meiner besten, meinem besten und ihm, sienem besten.

wir sind ne tolle gruppe. mehr jungs als mädchen, aber damit muss man leben. freitags abends gings dann bald los. hinter ins feld, flaschen raus und den ganzen stress vergessen. einfach feiern. mit oder ohne musik. betrunken hinfallen tut nich weh. jedes mal in sport hat man dann neue blaue flecken gesehn. aber das hat sich schon irgendwo gelohnt. betrunken is die scham auch nich so groß. umarmen. küssen. dann macht man mal mit seiner besten freundin rum. und irgendwann passierts, dass man bei nem kumpel auf der couch sitzt und den kopf auf seine schultern legt. der beste freund, meines besten freundes. aber da kam nich mehr. weil wir ne freundin nach hause bringen mussten und als wir zurückkamen, saß dan anderer kumpel. und der reagierte auf meine anhänglichkeit. liebevoll. und dann passierte das mit dem kuss. und sechs tage war ich nich solo. aber manche dinge fühlen sich einfach falsch an. und ich beende sie, bevor sie mich umbring.

meinen freunden fiels schwer mit der situation umzugehn. und danach hats ne zeitlang gedauert, bis wieder alles so gut wie perfekt war. aber kleine küsschen gabs nich mehr, wenn wir dicht warn. nichmal mit der besten freundin ich konnts nich mehr. nachdem ich lange einfach nur traurig war, tat mir der sommer so gut, wie kein anderer. witze, gelächter und die besten menschen der welt um mich rum. das war schon eine sucht, sie zu sehn. dann, in den sommerferien, war mein bester freund zwei wochen weg, sein bester drei wochen. ich hab sie so schrecklich vermisst. aber seltsamer weise hab ich öfter an ihn gedact, anstatt an meinen besten. sehr viel mehr. und es war erst alles wieder gut, als beide zurück waren. er auch. eine woche nach meinem besten ..

herbst. nichts mehr mit freiluftsaufen. also schmeiß ich ne party im anbau, trink so viel wie noch nie, hab fillmrisse bis zum geht nich mehr, fall die treppe runter, kann nich mehr laufen un leg mich hin. er liegt neben mir. hält mich fest. und ich hab mich so danach gesehnt, jemanden neben mir zu haben. ich bin ihm bis heute dankbar, dass er neben mir lag. ein bisschen zärtlichkeit. und dieses streicheln wiederholt sich. bis heute, wenn wir filme gucken. meistens nur dann, wenn wir bei meinem besten sind und gucken. warum ..

das ist sowas schönes. anfangs waren mein bester und meine beste mit dabei. zu viert lagen wir auf der couch und ich dachte über polyandrie nach .. aber meine beste is kaum noch dabei. immer krank, in der psychatrie .. mein bester kann irgendwie nich streicheln. ich spür nichts. nur plumptheit. er  kann das gut. verdammt gut. und ich erinner mich, diese berührungen haben mit massagen angefangen, weil mir der nacken immer weh tut. und dann wars nich nur der nacken .. ich leg meinen kopf auf seine schulter, er seinen auf meinen. ..streicheleinheiten.  klingt nach ner katze, aber wie soll ichs jetz sonst nenn. ich lieb das einfach. es tut so gut .. vorsichtig un hrr ..

mein bester macht mir sorgen. er fühlt sich wertlos. denk drüber nach, dass alles viel besser wär, wenns ihn nich gäbe. angsam gehen mir die argumente aus, ihm das auszureden. er hat es nie gesagt, aber ich weiß, dass er eifersüchtig ist. dass er schonmal gedacht hatte, wir wären zusammen. er sagt es nie. er macht immer anspielungen. algemeine, die sich auf alles beziehen könnten. die mir agst machen. am 14. november will er das "auflösen". ein tag vor seinem geburtstag .. was das auch wird ..

ich habe angst. ich weiß nich was ich tun soll. ich glaube, diese zärtlichkeit, von der mein bester nichts hat außer kummer hat, machen ihn krank, aber ich brauche sie, ich sehne mich danach, ich genieße sie ..

und ich blogge. um zu sehen, wies weiter geht. ich kenn mich und kann nich garantieren, dass das was regelmäßiges wird, oder von dauer is. ich will das nur festhalten. weil ich glaube, dass ich irgendwo verliebt bin. wie lange nich mehr. weil ich dieses mal vielleict ne chance hab. warum auch immer ..

 

LEA. + HELDEN.